Samstag, 4. März 2017

Mein erstes selbstgewebtes Geschirrtuch

Es ist vollbracht - natürlich noch reichlich mit Fehlern gesegnet - aber ich hab es für fertig erklärt:
Aufgrund der Fotos aus dem unteren Post hat mir jemand, die selbst Erfahrung mit Geschirrtuchweben hat, bestätigt, was ich auch schon leise vermutet hatte:
ich hab mir reines Leinen statt Cottolin andrehen lassen..........
Soeben hab ich zum erstenmal gehört, dass man das anfeuchten muss, um es zu verarbeiten - wusste ich natürlich nicht.
Jedenfalls ließ es sich so, wie ich es probiert hatte, so schlecht verarbeiten, dass ich das Webstück einfach abgeschnitten hab, die restliche Kette werf ich jetzt weg. Ich wollte aber mein Erstlingswerk gern behalten und benutzen - deshalb hab ich es mit einer gewebten Borte aufgepimpt und einen kleinen Pinguin appliziert - nun geht das gute Stück in die Waschmaschine..........

1 Kommentar:

  1. Es war der erste Versuch und der macht schlau. Aber fein ist es geworden und Gläser wird es fein polieren- bestimmt. LG Viola

    AntwortenLöschen