Dienstag, 31. Januar 2017

Noch eins

Nach dem gleichen Schnitt wie gestern hab ich mir grade ein weiteres Shirt genäht:
Den Stoff find ich total klasse:)

Wer kann Koch- bzw. Ernährungsbücher gebrauchen?

Biete diese Bücher zum Tausch an:




Bin offen für jedes Tauschangebot.

Montag, 30. Januar 2017

Stash-Abbau...........

Und wenn die Nähmaschine eh grad aufgebaut ist.......
Also hab ich mir noch rasch ein neues Shirt genäht:
Irgendwann muss ich mal meine Jersey-Vorräte abbauen............
Passt, sitzt, wackelt und hat Luft........

Schultertasche genäht

Aus meinem ersten Webversuch auf dem neuen Rahmen - der ja nicht ganz so gelungen war - ist eine neue Tasche entstanden:



Mit Taschenbaumler und bisschen Spielereien wie den Jojos am Taschenhenkel gefällt sie mir ganz gut. Der gewebte Trageriemen ist in Brettchenweb-Technik hergestellt, der stammt nicht von mir.

Donnerstag, 26. Januar 2017

Edel!!

Kann man den Unterschied auf dem Foto erkennen?
Kettfaden ist einfache Regia-Sockenwolle.
Gewebt hab ich zunächst mit einer etwas edleren Sockenwolle - Merinogemisch von Susibär - um dann festzustellen, dass 100 g nicht reichen werden.
Also farblich passende Wolle gesucht - der obere Teil ist nun reine Maulbeerseide von wolle-und-mehr - edel!!!!!!!
Glänzt superschön!
Werde die beiden Wollen jetzt im Wechsel als Schuss einsetzen.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Warum nicht gleich so:)

Na also:
Paar YouTube Videos geguckt - bisschen in Fachbüchern gelesen - endlich mal auf das gehört, was eine erfahrene Weberin (Danke Petra) mir empfohlen hat, nämlich als Anfänger doch erstmal mit einfacher Sockenwolle arbeiten und schwupps:
Schon geht alles wie von selbst.
Die Kette ist schön gleichmäßig, der Rand auch - das Weben macht Spaß!

Ich denke, hier hätte ich noch einen feineren Gatterkamm gebrauchen können - hab ich aber noch nicht. Werde noch ein wenig testen, welche Größen ich mir noch zulegen möchte und dann nachbestellen.

Der Webrahmen an sich ist auf jeden Fall Klasse - Danke dir Marliese, dass du mir das gute Stück verkauft hast:)

Montag, 23. Januar 2017

Pleiten, Pech und Pannen..........

Auch der neue Webversuch ist gescheitert..........
Das Köperweben ist nicht das Problem - klar, dauert eine Weile, aber das hätte mich nicht gestört.
Aber meine Kette war mal wieder viel zu weit auseinander gespannt.
Nach einer Weile hab ich sie abgeschnitten und dann doch durch den engen Kamm gezogen neu gespannt, aber:
Nun wird das Teil viel zu schmal für einen Tischläufer - zumindest mir gefällt es so nicht.
Um einen Schal draus zu machen - dafür ist aber jetzt die Kette zu kurz.
Bevor ich mich also jetzt noch lange ärgere - Kette runterschneiden und neu aufziehen.
Immerhin klappt das allmählich aus dem eff eff...........:)

Sonntag, 22. Januar 2017

Der nächste Versuch

Die nächste Kette ist aufgezogen - wieder aus Catania Baumwolle (den Plan die gefachte zu verbrauchen hab ich erstmal verschoben).
Als Schussfaden nehme ich diesmal handgesponnenes Meriongarn - es soll ein Tischläufer werden.
Die einfache Leinwandbindung war mir zu langweilig, deshalb diesmal Köperbindung. Ist allerdings noch nicht wirklich zu erkennen, nachdem ich den Rand befestigt habe, sind die Kettfäden erstmal in Dreiergruppen aufgeteilt und ich glaub, ich hätte sie auch ein wenig dichter spannen sollen. Dennoch verspricht es ein interessantes Gewebe zu werden - ich arbeite erstmal ein größeres Stück bevor ich mir ein Urteil bilde.

Samstag, 21. Januar 2017

Gefachte Wolle! - Nein Danke!

Allmählich bin ich es leid. Bislang hatte ich noch nie Probleme damit - ich komme beim Verstricken gut klar. Allerdings leiern die Pullis aus, weswegen ich gefachte Wolle eher für Tücher und Schals nehme. Beim Weben machte sie allerdings Probleme - deshalb eine Runde übers Spinnrad und.............
.........nun versuche ich die Spulen abzuwickeln..........
Das darf ja wohl nicht wahr sein. Sowas hab ich noch nie erlebt. Die Wolle frisst sich förmlich fest und lässt sich nur noch mit Mühe runterschneiden!!!!! Ich will doch die Spulen nicht wegwerfen..........
Nein Danke - ich kaufe keine gefachte mehr......
Und denk mit Schrecken dran, wieviel ich davon hier noch rumliegen hab:(

Fertig

So - gewaschen, gebügelt und............
............unverändert. Die Wasserbehandlung hat nicht wirklich was gebracht. Dennoch werde ich ihn - auch mit seinen Macken - tragen und es einfach nochmal versuchen.
Die gesamte gefachte Wolle ist bereits übers Spinnrad gelaufen und wird in Kürze neu aufgezogen - diesmal werde ich sie sogar als Kettfaden nehmen - auch wenn mir davon abgeraten wurde - aber ich hab so unendlich viel gefachte Wolle - einen Versuch ist es wert.

Waschen hilft nicht wirklich

Tja - nun ist er gewaschen - lag ewig lang im warmen Wasser - ich hab ihn grad beim Auswaschen in alle Richtungen gezogen und gezubbelt, aber:
So sieht er nun aus. Ein gleichmäßiges Webstück ist anders. Allerdings gefallen mir die Farben sehr gut und ich hab noch sehr viel von der Wolle. Auf Larimars Anraten lasse ich das gefachte Garn nun übers Spinnrad laufen und verwebe es dann erst. Schaun wir mal, wie das dann klappt.

Diesen Schal werde ich wenn er angetrocknet ist noch trocken bügeln - ein Tipp, den ich im Internet fand. Aber ich denke einige unsaubere Stellen, die einfach zu locker gewebt sind, die werden bleiben.

Ich werde weiter üben:)

Freitag, 20. Januar 2017

Er würde mir so gut gefallen, wenn...............

..............er schön gleichmäßig gewebt wäre:
2,10 m ist mein Webschal diesmal geworden - ganz leicht und ganz weich.
Diesmal hab ich nicht vorzeitig aufgegeben. Larimar aus dem Tauschrauschforum hat mit unendlicher Geduld und ganz vielen Tipps mir immer wieder weiter geholfen.
Ich versteh es nicht - so viele Handarbeiten gehen mir so leicht von der Hand - wieso bloß tu ich mich beim Weben so schwer?
Nun vertraue ich drauf, was Petra (larimar) mir erklärt hat und hab den Schal in eine ziemlich heiße Seifenlauge gelegt und lass ihn da jetzt über Nacht einweichen - ich vertraue drauf, dass die Wolle "aufploppt" und sich die Unregelmäßigkeiten schließen.
Schaun wir mal, wie das gute Stück nach dem Waschen aussieht.
In die Fransen hab ich kleine Smiley-Perlchen eingeflochten - vielleicht bringen die mich zum Lächeln, selbst wenn ich meine Fehler nicht übersehen kann.
Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen..................

Ein Paket, das sprachlos macht.........

Der Gegentausch von Marliese ist da - und mir fehlen die Worte..............
Guckt euch das bitte mal an:
Diese Schätze durfte ich gestern Abend auspacken. Was ich nicht fotografiert habe:
Sie waren auch noch ganz liebevoll in Kästchen mit Geschenkpapier und Schleifen verpackt.
Ich war sprachlos und gestehe: Mir wurden die Augen feucht..........

Das gibt es doch nicht!!!!!!!!
Vereinbart waren "ein paar Knöpfchen" - bekommen hab ich ein umfangreiches Schmuckpaket!!!!!!!!

Ich habe mir neulich auf YouTube angesehen, wie Perlen gebrannt werden. Junge, Junge - das ist aber aufwendig........... Es braucht aber ganz schön Geschick um eine interessante Perle zu brennen - Respekt!

Und ich hatte mir auch noch Knöpfe gewünscht - d. h., Marliese hat auch noch extra für mich sich einen Doppeldorn für Knöpfe gebastelt.

Ich bin gerührt, ich bin einfach glücklich mit meinen Schätzen, schaut mal genau:
Von den orangen sind gleich acht Stück da - ich hab schon einen Blusenschnitt im Kopf, wofür ich die verwenden möchte.
Noch mehr Schätze, die meine Handarbeiten veredeln dürfen.........
Und
Ein solches Rad hatte ich auf Marlieses Blog bewundert - es war aber schon vertauscht und ich hab ausdrücklich gesagt, es sei nicht nötig, dass sie ein neues fertigt - ein paar Knöpfe seien absolut ausreichend für unseren Tausch - aber....
..........Marliese hat es sich nicht nehmen lassen, mir auch das noch zu schenken.

Liebe Marliese,
ganz ganz dickes Dankeschön - meine Freude ist riesengroß.
Umso mehr, als dass ich mittlerweile von dir gehört hab, dass du mit dem Gegentausch ebenso glücklich bist.

Was für ein Glücksgriff, dass ich den Webrahmen bei dir gekauft habe - was für ein netter Kontakt mit fast täglichen Mails ist doch hieraus entstanden. Ich freu mich drauf, dich mal persönlich kennenzulernen (ja, Marliese hat mich eingeladen und mir angeboten, mir die Kunst des Perlendrehens zu zeigen!!!!!!).

Mittwoch, 18. Januar 2017

Bisschen besser.......

Ich denke, es wird...........
Die zweite Kette ist aufgezogen und das hat diesmal deutlich besser geklappt - ich hab mich an Chantis you tube video gehalten und auf Anraten von Heikes Handgewebtem hab ich als Kettfaden Catania Baumwolle genommen.
Die Kette ist ziemlich gleichmäßig gespannt.
Die ersten Zentimeter sind gewebt
Perfekt ist definitiv anders. Das Gewebe ist in der Mitte immer noch fester als am Rand. Und diesmal ist der Rand nicht so sauber. Schaun wir mal, um wieviel besser ich's noch hinkriege..........
Aufgeben gildet nicht:)))))
Als Schussfaden hab ich diesmal eine Farbverlaufswolle genommen - die Wolle wird also langsam von rosa zu schwarz überlaufen. Allerdings ist sie gefacht, nicht gezwirnt - das ist ein wenig lästig, ständig bleib ich an Einzelfäden hängen.........
Dafür wird der Schal jetzt superleicht, dünn und weich.

Montag, 16. Januar 2017

Tausch mit Marliese

Die 300 g sind versponnen und zu Knäueln gewickelt und treten heute noch ihre Reise zu Marliese an.
Da Marliese nicht nur das fertige Kettgarn sondern sogar die Spinnfasern selbst bezahlt hat, hab ich ihr noch ein paar Überraschungen eingepackt - hier extra nicht deutlich abgebildet, falls sie selbst vorher noch auf meinen Blog schaut.
Ich freu mich nicht nur über den schönen Tausch sondern ganz besonders auch über den netten Kontakt, der durch den Webrahmenkauf bei ihr nun entstanden ist.

Sonntag, 15. Januar 2017

Wieder was gestrickt

Grad sind eine Mütze und ein weiteres Rucksäckchen fertig geworden.
Die Mütze ist aus ziemlich dickem warmen und kuschelweichen handgesponnenen Garn gestrickt - genau das, was ich im Moment brauche, wenn ich mit dem Hund draußen bin - eng anliegend, ohne viel modischen Schnickschnack - passt auch unter Kaputze und hält echt warm.

So - nun schlag ich mal Maschen für einen schönen Winterpullover auf...............

Zu bunt

Ich hab kurzen Prozess gemacht.
Mein erstes Webstück einfach ratzfatz vom Rahmen runtergeschnitten.
Es wurde irgendwie alles zu kunterbunt und unruhig - sind viel zu viele Fehler drin - den Schal würde ich im Leben nicht anziehen.
Einen Meter lang ist das Teil geworden. Mal schauen, ob mir irgendein Verwendungszweck dafür einfällt.

Samstag, 14. Januar 2017

Isch habe fertisch:)

Die letzten 100 g für Marliese wandern jetzt ins Entspannungsbad - natürlich die gleiche Qualität - Alpaka/Seide - diesmal in schwarz - mir gefällt diese Farbe am allerbesten:

Baby-Clown

Im Bekanntenkreis meiner Tochter sind grad etliche Babys unterwegs bzw. grad geboren - und für alle gibt es von mir einen Schnuffeltuch-Clown

Freitag, 13. Januar 2017

Der nächste Strang für Marliese

Heute hab ich Marathonspinnen veranstaltet:)
Jetzt tut mir vom langen Sitzen zwar alles weh, aber ich kann stolz die nächsten 100 g Wolle zeigen, gleiche Qualität, diesmal in grau:

Mittwoch, 11. Januar 2017

Kuschelweiche Schmusewolle

Für einen Tausch mit Marliese verspinne ich Alpaka mit Tussahseide - die ersten 100 g wandern jetzt ins Entspannungsbad

Dienstag, 10. Januar 2017

Opal-Minis

Ein Mini nach dem anderen wird verstrickt - ein neues Stirnband und zwei weitere Schlüsselanhänger sind fertig:

Samstag, 7. Januar 2017

Mein Spi-Spu-Halter ist da!!

Soeben eingetroffen:
Endlich eine vernünftige Lazy Kate zum Abspulen meiner Spindeln, freu :)
Ich hatte den Spi-Spu-Halter schon lange im Visier. Meine vier Spindeln passen genau drauf - ich find, es sieht schon mal schön aus.
Befestigt hab ich ihn auf einem einzelnen Würfel eines Ikea-Regals - beschwert sicherheitshalber mit über 4 kg Tauchblei - nun passen sogar unten noch paar Fasern rein.
Die Höhe ist ja verstellbar - man könnte ihn auch als Lazy-Kate für Spinnradspulen benutzen - aber das werd ich eher nicht brauchen, da meine drei Räder integrierte Lazy-Kates haben.