Samstag, 26. März 2016

Neuzuwachs

Offenbar sind Webrahmen Herdentiere - genau wie Spinnräder.........

Nun denn:
Beim Spinnrad bin ich noch brav bei einem - zwischenzeitlich hatten wir zwar schon mal Verstärkung in der Herde - aber keines konnte sich neben meinem geliebten Kromski Sonata behaupten - alle sind weitergewandert.

Nun also zum Weben:
Das Verrückte daran ist - eigentlich wollte ich es aufgeben.
Meinen großen Webrahmen hab ich auch ganz spontan abgegeben - morgens überlegt, mittags war er weg...........
Danach sollten auch alle kleinen Webgeräte weg.
Aber dann sah ich IHN:
Ein mir völlig unbekanntes Modell. Klein und handlich - ich hoffe deshalb auch einfacher zu bespannen als mein Riesenteil, das ich zugegebenermaßen innerhalb von zwei Jahren nur zweimal genutzt hatte - und offenbar DAS Idealmodell zur Herstellung von Schals.
Und da ich bei meiner Freundin neulich einen extrem tollen Webschal entdeckt hatte, hab ich einen Tag lang hin- und herüberlegt, aber dann........
.........zugeschlagen und ihn bei einer super sympathischen Ebay-Verkäuferin ad hoc gekauft.

Nun hibbele ich dem ersten Einsatz entgegen - sowie ich mir ein Stündchen Zeit freischaufeln kann, werde ich das gute Stück testen.
Mal schauen, ob ich nicht sogar für das angefangene Webstück eine Verwendung finde - das ist eigentlich viel zu schade zum Wegwerfen............


1 Kommentar:

  1. Toll, Glückwunsch und viel Spaß damit.
    Irgendwie fühle ich mich schon wieder angesteckt, zumal bei FB jemand ist, der aus der Farbverlaufswolle super tolle Schals webt.
    Frohe Ostern
    Heike

    AntwortenLöschen