Samstag, 30. Mai 2015

Das zweite Blumenkind

Soeben wurde Blumenkind Nr. 2 fertig und die Sonnenblume bekommt Gesellschaft vom Schneeglöckchen

Freitag, 29. Mai 2015

Mein neues Spinnrad

Spinner sind nette Menschen :)
Soeben hat mich eine liebe andere Spinnerin, die sich offenbar auskennt, darauf aufmerksam gemacht, dass mein vermeintliches "Louet-Spinnrad" ein "Künzl Stern" ist.
Bei der Manufaktur Künzl handelt es sich um eine feine kleine Werkstatt, die wunderschöne Webrahmen, -stühle und eben auch Spinnräder etc. herstellt.
Ich habe direkt mit Herrn Künzl telefoniert und mir als erstes einen vernünftigen Antriebsriemen für mein zweites Schätzchen bestellt und freue mich nun, dass ich sogar ein solides HANDgearbeitetes Rad mein eigen nennen darf!!! Freu!!!!
Und gleichzeitig kam die Mitteilung meiner spinnerten Freundin Viola, dass das nächste handgefertigte Schmuckstück, dass sich Marion und ich beide bestellt haben, Ende Juni auch fertig ist:
Wir bekommen dann ein MALOTTKE!!!!!!!
Superfreu :))))

Blumenkinder

Das erste einer Reihe von Blumenkindern, die ich häkeln möchte, ist gestern fertig geworden - ich präsentiere die Sonnenblume:

Dienstag, 26. Mai 2015

Schade :(((

Dann bleibt wohl nur eine Milli Zwergenschön bei mir............
Die zweite hab ich schon verschenkt und wollte mir grad noch eine machen, aber:
Meine Maschine hat sich hoffnungslos verheddert, dann ist die ganze Stickerei aus dem Rahmen gerutscht - ich krieg es nicht gerettet :(((
Immerhin ist es zumindest am Anfang passiert. So eine Milli-Stickerei dauert rund anderthalb Stunden - wenn in den letzten zehn Minuten was schief gegangen wäre, das hätte mich noch mehr geärgert.
Aber nun wird die Stickie erstmal wieder weggepackt - ich hab echt keine Lust mehr.


Milli Zwergenschön

Und noch ein zwergenschönes Geschirrtuch:
Obwohl mir die Designerin dieser Stickdateien nicht so sehr liegt - ist mir ein wenig zu überkandidelt - ich bin dann doch eher der sachlich-realistische Typ - aber dem zauberhaften Reiz dieser Figuren kann ich mich dennoch nicht entziehen. Vielleicht muss man tatsächlich im Nimmerland verweilen, um solch reizende Figürchen zu entwerfen.
Bei solch entzückenden Stickereien macht mir sogar die ungeliebte Hausarbeit fast schon Spaß - das sind Geschirrtücher mit Gute-Laune-Garantie. Das erste läuft bereits in der Waschmaschine und wird morgen von mir eingeweiht.

Rentier Rudolph

Gestern Abend ist wieder ein süßes Häkeltier fertig geworden - Rudi, das Rentier, gibt es nicht nur zu Weihnachten :)

Montag, 25. Mai 2015

Sonntag, 24. Mai 2015

Besticktes Geschirrtuch

Und da ich nun einmal die Stickmaschine wieder aufgebaut hatte, hab ich zum Abschluss des Tages noch ein Geschirrtuch bestickt:
Jetzt geht es in den Sessel zum Häkeln :)

Ein neuer Tischläufer ist fertig

Heute habe ich einen Tischläufer fertig gestellt, der gleich einige Handarbeitstechniken miteinander vereint:




Zunächst habe ich die Wolle handgesponnen - es handelt sich hier überwiegend um meine allerersten Spinnversuche, die noch nicht zum Verstricken taugten, fand ich.
Also habe ich diese auf meinem großen Webrahmen zu einem Läufer verwebt.
Anschließend habe ich Blumen und eine Sonne drauf gestickt - an der Nahaufnahme der Blume sieht man, dass noch Reste des Stickvlies vorhanden sind, diese verschwinden bei der ersten Wäsche von selbst.
Und last but not least habe ich dem Läufer ein Stofffutter verpasst und aus dem gleichen Stoff auch direkt das Binding erstellt.
So habe ich eine dauerhafte schöne Erinnerung an meine allerersten handgesponnenen Wollen:))
Der Läufer kommt jetzt auf das Sideboard im Schlafzimmer, wo ich mich täglich dran erfreuen kann.

Jetzt fluppt es

Mit frischem Mut und Heikes und Violas Tipps bin ich erneut an mein Louet-Rad gegangen und siehe da:
Jetzt läuft es glatt, freu......
Was mich jetzt noch stört ist das Klackern von Holz auf Metall - an zwei Stellen hab ich schon mit Filz gepolstert:

Jetzt nehme ich mir noch die Stelle vor, wo der Haken des Trittbretts in den Stab eingefügt ist - das klackert auch noch.

Aber ansonsten denke ich eignet sich das Rad hervorragend zum Verzwirnen mit den großen Spulen. Keine Frage, dass das Spinnen auf dem Sonata einfacher läuft und auch mehr Möglichkeiten bietet - aber ich finde es echt interessant mal ein anderes zu testen und die großen Spulen sind echt klasse bei meinem neuen Schätzchen.

Und es wirkt einfach massiver, was mir gut gefällt.

Samstag, 23. Mai 2015

Ein erster Vergleich

Das sind meine beiden Prachtstücke
Seit gestern versuche ich mit dem neuen Rad zu spinnen - es will einfach noch nicht. Wenn es einmal läuft - super - sowie der Faden reißt, dauert es etliche Versuche wieder anzuspinnen. Warum bloß?

Dennoch hier schon mal die ersten Dinge, die mir bis jetzt aufgefallen sind - positiv wohlgemerkt:

Während die Haken am Flügel des Kromskis doch sehr dünn sind und sich ständig verdrehen, hat das Louet - oder der Louet Nachbau? - doch sehr schöne stabile Haken, die da bleiben, wo sie sein sollen.

Außerdem::


Während die Flügelbremse des Kromskis aus einfachem Bindfaden besteht, der auch noch ständig reißt, hat das neue Rad eine schöne sauber verarbeitete Flügelbremse aus einem stabilen Lederriemen.

Dazu kommt:
Die Spulen des neuen Rades sind ganz erheblich größer als die meines Kromskis.

Jedoch ist das Kromski mit Doppeltritt ausgestattet, das neue nur mit Einzeltritt - wobei ich persönlich das für absolut unerheblich halte.

Tja - jetzt muss ich nur noch rausfinden, was ich falsch mache, warum das neue einfach nicht so einfach zu spinnen ist wie mein altes - oder ob es tatsächlich nur Gewöhnung ist.


Freitag, 22. Mai 2015

Viel Neues hat sich seit gestern getan............

Als erstes ist gestern Schneewittchen fertig geworden:
So sieht also das Puppenmodell Maria mit schwarzen Haaren aus - schwarz wie Ebenholz, wie Schneewittchen halt.

Wobei ich hier den Mund nochmal neu mache. Lt. Anweisung ist er schwarz - aber ich finde, mein Mädel sieht so fast böse aus.....
Sie bekommt noch ein niedliches rotes Mündchen von mir:)

Und dann kam grad der Paketbote mit zwei tollen Paketen für mich.
Fangen wir mit dem kleineren an:
Damit ich für meine gewebten Taschen auch die passenden Bänder weben kann, hab ich mir einen kleinen Webrahmen gekauft - klar könnte man das theoretisch auch alles auf dem großen, aber das wäre schon sehr lästig.

Und dann das große Paket - tadaaaaaaaaaa - ich präsentiere:
Spinnrad Nr. 2 :))
Spinnräder sind Herdentiere.........
Es ist ein Louet - ja, ich weiß, alle haben mir abgeraten - ist bloß ein Anfängermodell, hat nur einen Tritt, jahaaaaaaaa, aber:
ich hab auf der Messe drauf gesponnen - meine allerersten Spinnversuche - ich wollte es einfach haben. Außerdem gab es zwei Säcke supertolle Wolle dazu, die muss ich mir gleich mal genauer ansehen.

Hach, ich freu mich aufs Testen und es fällt mir schwer jetzt noch eine Weile konzentriert am Rechner zu arbeiten bis ich mir die Zeit nehmen kann.



Donnerstag, 21. Mai 2015

Schokoladeneis mit Sahne :)))

Gestern hab ich euch die herrliche schokobraune Merinowolle gezeigt, die ich versponnen habe und die mich spontan an Schokoladeneis erinnerte.
Heute hab ich naturweiße Eiderwolle versponnen und sie damit zusammen verzwirnt - das Ergebnis ist Schokoladeneis mit Sahne :))
Ich schätze mal, das werden 3-4 Stränge - insgesamt gut 200 g oder so.......

Auch meine Wollschafbestellung ist eben eingetroffen

Neben einer großen NiddyNoddy und einer weiteren Spule besitze ich nun wieder viele viele neue Fasern, deren Spinnverhalten ich testen möchte - und diesmal auch reichlich Produktproben für weitere Qualitäten. Mein Rädchen wird also vermutlich wieder heißlaufen :))

Überraschung von Viola

Heute erreichte mich wieder eine ganz liebe Überraschung meiner Spinnfreundin Viola:
Ein ziemlich prall gefüllter Beutel naturfarbene Schaffwolle zum Spinnen und ein Beutelchen Spinnfutter, ähm.......... wie nennt sich das nochmal??????????
Hab mich super gefreut! Dankeschön!!!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Schokoladeneis.............

...........war mein erster Gedanke, als ich einen herrlich schokoladenbraunen handgefärbten Kammzug Merinowolle von Viola im Wanderpaket entdeckte.
Der wollte unbedingt auf mein Spinnrad - und hier seht ihr das Ergebnis:
Ich konnte mal wieder nicht aufhören - in einem Rutsch hab ich heute Abend die Spule voll gesponnen. Jetzt überlege ich, womit man diesen schönen warmen braun-beige-Ton verzwirnen könnte.
Schaun wir mal - morgen kommt eine größere Wolllieferung, die ich bestellt hab, vllt. ist da das passende dabei:)

Dienstag, 19. Mai 2015

Davon kommt noch mehr..........

Von meiner lieben Freundin Marion hatte ich ein Osterpaket bekommen, u.a. mit einem Kammzug Corridale - soeben hab ich begonnen ihn zu verspinnen:
Ich habe ihn mit uni dunkelblau und einem türkisen Glitzerfaden versponnen. Es ist noch genug da für einen zweiten Strang - mit dieser Menge kann man dann schon etwas anfangen.
Die Wolle ließ sich sehr einfach verspinnen und das Ergebnis gefällt mir:)

Montag, 18. Mai 2015

Ein neues Garn ist entstanden

Im Wanderpaket waren Batts - 50 g Milchschaf-Viskose in grün.
Die hab ich versponnen und wieder mit Zauberball-Lacegarn und diesmal zusätzlich einem erdbeerroten Glitzerfaden verzwirnt - das sieht dann so aus:
'Die Wolle gefällt mir richtig gut - ist auch relativ dünn und gleichmäßig geworden, was ich lieber mag als dicke Garne.

Sonntag, 17. Mai 2015

In allen Farben des Regenbogens.........

..........leuchtet dieser Strang:
Da hat das Spinnen Spaß gemacht!!!!!!!
Aus einem Wanderpaket hatte ich ein "Probierpaket Fasern" bekommen (Danke Oliva2). Von den unterschiedlichen Qualitäten habe ich Viskose und Nylon getestet. Lässt sich beides herrlich einfach verarbeiten - aber ich bin kein Freund von Kunstfasern auf der Haut. Aus diesem Grund habe ich das bunte Gemisch in allen Farben - auch die Hundewolle ist dazwischen! - mit reiner Merionwolle verzwirnt, um ein Mischgewebe zu haben.
Ich bin total fasziniert vom Ergebnis :))))

Samstag, 16. Mai 2015

Wuff

Auch Hundehaare kann man wunderbar verspinnen:
Meine Trainerin in Sportstudio war so lieb mir ausgebürstete Haare ihrer Lieblinge zu sammeln.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Montag, 11. Mai 2015

Weiter geht's

Und wieder sind zwei Stränge fertig geworden - der kleine Ministrang ist wieder Coburg Fuchs pur - der dicke herrlich bunte Strang ist Coburger Fuchs, handgesponnen, zusammen verzwirnt mit Schoppel-Zauberball-Lace-Garn - eine interessante Kombi :)

Sonntag, 10. Mai 2015

Spinnen macht echt Spaß........

.........ist aber wirklich sehr zeitaufwändig.......

Dieser dicke Strang Coburger Fuchs wandert jetzt ins Entspannungsbad:
Die Grundtechnik geht mir mittlerweile ganz leicht von der Hand - das lernt man wirklich ratz-fatz. Ich werde noch ein bissel üben, dann wird es wieder spannend wenn verschiedene Techniken erlernt werden wollen.........

Donnerstag, 7. Mai 2015

Es schnurrt wieder :))

Nach wochenlanger Spinn-Abstinenz :)) hab ich mir heute wieder ein Stündchen Zeit für mein geliebtes Kromski Sonata genommen und eine Spule Coburger Fuchs gesponnen:

Vertreibung aus dem Paradies.......

.......und so böse Dinge werden der Schlange nachgesagt.
Oder auch "du falsche Schlange" wird jemand genannt, dem man nicht trauen sollte....

Eins kann ich euch versichern - auf dieses süße Häkelmodell trifft all das nicht zu:
Ich versichere euch:
Sie ist absolut harmlos und einfach nur zuckersüß und zum Liebhaben gedacht:))))

Mittwoch, 6. Mai 2015

Und das Gleiche nochmal in Mini......

Leonies Puppen-Krabbeldecke war natürlich aufgrund der Größe sehr einfach faltenfrei zusammenzusetzen - hier konnte ich die drei Lagen problemlos mit Sprühkleber fixieren:
Da ihre Puppe ein Mädchen ist, habe ich die Decke in dem süßen Prinzessinnenstoff von Zwergenschön genäht, den ich von Steffi habe - um den Partnerlookeffekt zur großen Decke herzustellen habe ich für die Rückseite den gleichen Vögelchenstoff wie bei Lukas genommen, außerdem das gleiche Handmade-Webband und obendrein die Quiltnähte mit den gleichen Stickstichen genäht.

Lukas' Krabbeldecke

Nun ist die Krabbeldecke für den kleinen Mann fertig. Total süß - aber leider hab ich es wieder nicht geschafft, sie völlig faltenfrei zu nähen - trotz über 200 Quiltnadeln auf nur einem knappen Quadratmeter..........

Und einen Nachschlag gab es auch noch..............

Steffi ist doch unverbesserlich............
Gestern hab ich ja das tolle Heft von ihr bekommen - daraufhin haben wir eine Weile uns per Whatsapp unterhalten und ich erzählte, dass ich als erstes die Krabbeldecke für mein Enkelchen nähen möchte, das in wenigen Wochen auf die Welt kommt und für dessen große Schwester eine Puppenkrabbeldecke......
Prompt beschloss Steffi, mir einen traumhaften Mädchenstoff von Zwergenschön dafür zu schenken - das wollte ich schon nicht annehmen - und heute nun kam der Großumschlag:
Liebevoll in Herzchenpapier eingeschlagen fand ich direkt vier schöne Stoffe - zweimal Zwergenschön - einmal diesen allseits beliebten Rosenstoff und noch rotkariert - begleitet von einer lieben Karte.
Mensch Steffi - du verwöhnst mich - ganz ganz dickes Dankeschön - ich hab mich echt gefreut - Leonies Puppendecke wirst du in Kürze auf meinem Blog hier finden........

Dienstag, 5. Mai 2015

Die nächste Decke

Diesmal ein kleiner Quilt für mein in wenigen Wochen zu erwartendes zweites Enkelchen. Ganz vorbildlich diesmal mit unendlich vielen Quiltnadeln gegen Verrutschen gesichert:
Wollen wir hoffen, das ich diese - meine zweite Decke - faltenfreier zusammenkriege als meinen ersten Versuch.

Wunderschöne Überraschung am Mittag

Eben leerte ich den Briefkasten und fand einen dicken Briefumschlag von meiner lieben Glückswichtel-Dauer-Abo-Freundin Steffi vor. Aufmerksam wie immer hat sie mein neues Hobby zum Anlass genommen mich zu überraschen mit:
Ein absolut tolles Heft - auf Anhieb hab ich mehrere Modelle entdeckt, die ich uuuuuuuuunbedingt nacharbeiten muss. Ich überlege grad, ob ich mir das abonniere, das ist echt klasse.
Die Überraschung ist dir geglückt - herzlichen Dank Steffi - lass dich virtuell mal knuddeln!!

Tausch mit wacori

Von wacori bekomme ich sage und schreibe FÜNF METER Tilda-Stoffe, ich kann es kaum abwarten :)))
Als Gegentausch reist heute dieses Paket mit diversen Stoffen, Reißverschlüssen, Bändern und sonstigen Nähutensilien zu Corinna:
Und weil noch soviel Platz im Paket war, hab ich noch ein paar Kleinigkeiten dazugepackt, die vermutlich jede Näherin brauchen kann:
Gestern - am 13.05. - kam nun auch der Gegentausch - diese fünf Tildastöffchen warten nun auf Verarbeitung:

Montag, 4. Mai 2015

Wenn Puppenmuttis Urlaub machen........

..........dann packen sie ihr Häkelpüppchen und dieses Gespann:
und düsen los...........

Auch ein schönes Geschenk für nähende Campingfans als Nadelkissen - oder einfach so als witzige Deko..........