Samstag, 30. November 2013

Erste Päckchen geöffnet

Heute ist der erste Advent, ich durfte öffnen.
An neugierigsten hatte mich eine wunderschön verpackte, recht große Schachtel von countryqueen gemacht mit dem Text auf dem hübschen Geschenkanhänger:
"Für ein paar ruhige Stunden im Advent."
Klang für mich irgendwie auf jeden Fall nach Tee.........
Und ich lag prinzipiell richtig, aber was ich dann im Päckchen fand, das übertraf für mich alles:
Eine Teetasse mit BECHERPULLI!!!!!!!
Als vor ein paar Jahren im Netz ein großes Becherpulliwichteln stattfand, da dachte ich noch:
wie albern - 'n Pulli für 'ne Tasse........
Hätte ich es doch bloß mitgemacht, denn als ich dann sah, was für witzige Tassenwärmer sich die einzelnen Teilnehmer ausgedacht hatten, da wollte ich auch uuuuuuuuunbedingt sowas haben. Irgendwie hab ich mich aber nie selber aufgerafft, mir einen zu werkeln, suche aber seitdem in der Stadt immer wieder danach - aber es gibt sie nirgendwo mehr zu kaufen.
Und heute am ersten Tag hatte ich also gleich meinen persönlichen "Hauptgewinn" im Kalender:
Vera hat eine wunderhübsche Hülle gefilzt, einen Becher reingepackt und mit leckeren Teebeuteln gefüllt für:
ein paar ruhige Stunden im Advent.
Ich freu mich wie Bolle!
Außerdem ist ja Sonntag - also durfte ich auch eines von Kreandras Paketen öffnen und fand darin kuschlig weiche, superwarme Socken, farblich ganz auf meinen Orange-Tick abgestimmt.
Zugegeben:
das hatte ich schon vermutet als ich sah, dass Andrea diese Socken aus dem Angebot genommen hatte.
Diese Kuschelsocken werden nun heute direkt eingeweiht - kalt genug ist's ja.
Von kreandra und chreaphila stammen auch die beiden kleinen Bildchenkalender, wo ich auch das erste Türchen öffnen durfte.
Und es geht ja noch weiter heute:
ich werde auch noch ein paar Ründchen von meinem Wunderknäuel abstricken und euch dann zeigen, was ich dort im ersten Päckchen gefunden hab.
Ich fühl mich ja fast, als wär heut schon Weihnachten................
Und pünktlich zum ersten Advent hab ich auch die ersten Sorten Weihnachtsplätzchen fertig, die ich jetzt beim Stricken schon mal verkoste:

Und ein Bummel über den Nikolausmarkt gehört zum ersten Adventssonntag auch dazu - ein paar Kleinigkeiten hab ich mir auch von dort mitgebracht:
Und heute Abend nun durfte ich die letzte Überraschung auspacken, nachdem ich fleißig Wolle des Wunderknäuels abgestrickt habe, fiel soeben das erste Päckchen raus - ein Gläschen Honigsenf:
 

Kommentare:

  1. Es freut mich natürlich sehr, dass du so begeistert bist.
    Ich muss noch bis heute Abend warten, bis ich meine Kalender öffnen kann.
    aber die Spannung wächst ins Unermessliche!
    Liebe Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Hui, was strickst Du denn da schönes? Einen Wingspan?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird ein Hitchhiker - ist ein einfaches Modell - hab ich absichtlich gewählt, weil ich ja nicht unbedingt jeden Tag viel Zeit zum Stricken finde - das geht halt immer mal rasch zwischendurch.

      Löschen
  3. Ein wunderbares Adventspäckchen konntest du am 01.auspacken.
    Wenn auch noch der 30. 11 war. ***ggg***
    Oder hat dein Blog eine andere Uhrzeit. Egal, ich find es trotzdem interessant.
    Bin auf die nächsten Tage gespannt. Viel Freude wünsche ich dir damit. Und vor allem gute Besserung, das es gesundheitlich wieder vorran geht.
    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch?
      Da hat mein Blog wirklich falsch datiert - hatte ich schon einige Male.
      Ne - ich hab brav bis zum 01.12. gewartet!

      Löschen