Sonntag, 15. Oktober 2017

Neue Stinos

Da ich immer noch knietief in Äpfeln stecke, die verabeitet werden müssen, gibt es nicht viel Neues von der Kreativfront - aber ein Paar stinknormale Socken, hab ich doch wieder fertig bekommen:

Samstag, 7. Oktober 2017

Mein erstes Apfelkraut

Aus über einem Liter Apfelsaft hab ich ca. 100 ml Apfelkraut herausbekommen, ein bisschen frustrierend......
Wenn man überlegt welche Apfelmenge ich für einen Liter entsaften muss..........
Dennoch werde ich morgen nochmal Kraut herstellen - bei diesem ersten Versuch hab ich es mit Zucker eingekocht, weil ich mir irgendwie nicht vorstellen konnte, dass reiner Saft ohne jegliche Zusätze tatsächlich so stark einkocht und zu einem so festen Sirup wird.
Aber da das hier jetzt so prima geklappt hat, will ich es auch mal ohne Zucker herstellen. Aber große Mengen wird es davon nicht geben, dafür sind mir die Äpfel denn doch zu schade.......

Weiter geht's

Während eine weitere Ladung Apfelsaft und Chutney auskühlen
brodelt auf dem Herd mein erstes Apfelkraut. Bislang bin ich vor der Zubereitung immer zurückgeschreckt, weil es so unendlich lange einkochen muss und der Ertrag im Vergleich zu der Apfelmenge, die benötigt wird, so minimal ist.....
Andererseits wird aber Kraut hier gern gegessen, also.........

Ideen gesucht.........

Wie jedes Jahr ersticke ich in zentnerweise Äpfeln........
Gemacht hab ich bis jetzt Kuchen (etwas zu dunkel geraten - bin drüber eingeschlafen als er im Ofen war😩), Apfelbrot und Saft:


Aus den letzten Jahren hab ich noch mehr als genug Apfelmus in allen erdenklichen Variationen, Apfelkuchen im Glas, Apfelsaft......

Getrocknete Äpfel will ich nicht mehr. Apfelchutney steht grad auf dem Herd.
Was für Ideen habt ihr noch so?

Gefuttert hab ich eben Apfelpfannkuchen - aber die sind ja nur für den direkten Verzehr, da werd ich keine große Apfelmenge los........

Freitag, 6. Oktober 2017

Geburtstagsüberraschung

Eine ganz liebe Forumsfreundin hat mich wieder einmal mit einem liebevoll gepackten Geburtstagspäckchen überrascht - schaut mal:
Als aufmerksame Blogleserin hat Heike sich natürlich gemerkt, dass ich begonnen habe Wolle selbst zu färben. Also packte sie einen Strang kuschelweicher Schurwolle ganz liebevoll ein, die ich nun selbst einfärben werde. In einem kunstvoll gebastelten Schächtelchen fand ich noch einen niedlichen Glückskleeanhänger, ein weihnachtliches Sternchen war noch drin - als Füllmaterial eine Filzplatte in meiner Lieblingsfarbe orange. Alles sehr aufmerksam und liebevoll für mich ausgewählt. Ganz lieben Dank Heike💖

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Gegen kalte Füßchen

Viel schaff ich im Moment nicht - aber drei Sockenpaare für die Minis sind doch wieder fertig:

Montag, 2. Oktober 2017

Für die Zwillinge

Die passenden Mützchen zu den Jäckchen sind nun auch fertig:
Und das erste passende Söckchenpaar ebenfalls.